Aktuelles

Informieren Sie sich über aktuelle Themen und Termine der CDU in Garbsen.


CDU/FDP-Gruppe fordert Fortsetzung des Modellversuchs mit der Bike-Flash-Anlage

CDU/FDP-Gruppe fordert Fortsetzung des Modellversuchs mit der Bike-Flash-Anlage (Foto: Holger Hollemann / dpa)
CDU/FDP-Gruppe fordert Fortsetzung des Modellversuchs mit der Bike-Flash-Anlage (Foto: Holger Hollemann / dpa)

Heinrich Dannenbrink und Hartmut Büttner sind sich einig. Der Rat der Stadt Garbsen sollte sich so schnell wie möglich auch offiziell für eine Fortsetzung des Modellversuchs mit der Bike-Flash-Anlage in der Burgstraße aussprechen. Um hierfür eine inhaltliche Grundlage zu haben, hat die Führungsspitze der CDU/FDP-Gruppe einen Ratsantrag eingebracht.

 

In dem Antrag wird ausgesagt, dass die von Garbsen und der Region Hannover getragenen Warneinrichtung, bisher offensichtlich zuverlässig arbeite und geeignet sei für eine verbesserte Verkehrssicherheit beizutragen.

Die vom Bund-Länder-Fachausschuss der Verkehrsminister befürchteten Irritationen der Verkehrsteilnehmer durch die neue Technik, ist nicht bekannt. In dem Antrag werden die Landesverkehrsminister und speziell das niedersächsische Verkehrsministerium aufgefordert, den Modellversuch weiterlaufen zu lassen.

 

Das große Interesse von zahlreichen weiteren Kommunen zeige, dass offensichtlich eine Schutzlücke zwischen großen LKW´s und den schwächeren Verkehrsteilnehmern wie Radfahrern oder Fußgänger bestehe. Der Praxistest in Garbsen könne auch zeigen, ob die Bike-Flash-Anlage ein Beitrag dafür sein kann, diese Lücke zu schließen. Die Rettung von Menschenleben müsse im Vordergrund stehen.

 

Hartmut Büttner wird die Forderung nach einer Fortführung des Modellversuchs in dieser Woche auch in den CDU- Kreisvorstand und in den CDU-Regionsvorstand einbringen.

CDU verabschiedet Erich Pohl aus aktiver Arbeit

Heinrich Dannenbrink (links) würdigt Erich Pohl als engagierten Sozialpolitiker. Quelle: Linda Tonn (www.haz.de)
Heinrich Dannenbrink (links) würdigt Erich Pohl als engagierten Sozialpolitiker. Quelle: Linda Tonn (www.haz.de)

Beim 25. Neujahrsempfang hat der Stadtverband der CDU sein langjähriges Mitglied Erich Pohl aus der aktiven Arbeit verabschiedet. Bereits im Sommer 2018 hatte der Politiker sein Ratsmandat abgegeben.

 

Garbsen-Mitte. „Der kann kämpfen, wenn er will“, habe er irgendwann einmal gedacht, erzählte Heinrich Dannenbrink am Mittwochabend beim 25. Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbands vor vollbesetzten Tischen in den Rathausterrassen. In einer kurzen lebendigen Ansprache hat der Vorsitzende der CDU/FDP-Ratsfraktion den langjährigen Weggefährten Erich Pohl offiziell verabschiedet. Der Havelser hatte im Sommer 2018 sein Ratsmandat aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt, aus dem Ortsrat Garbsen war er bereits im September 2017 ausgeschieden. In beiden Positionen folgte Pohl Theodoros Poulios nach, der ebenfalls in Havelse wohnt.

 

Pohl habe immer das Machbare und Vertretbare im Blick gehabt, sagte Dannenbrink. Er würdigte den Sozialpolitiker als engagierten und konsequenten Parteikollegen. Vor 34 Jahren war Pohl in die Partei eingetreten, seit 1995 saß er im Rat der Stadt Garbsen, war Vorsitzender des Kultur- und Sportaussschusses und stritt für Senioren, Alleinerziehende und Migranten.

 

Am Anfang seiner Tätigkeit sei Pohl gar nicht aufgefallen, erinnerte sich Dannenbrink. Er sei leise und bescheiden gewesen. „Aber immer engagiert“, so der Fraktionsvorsitzende. „Zum Beispiel als er Unterschriften gegen die Schließung einer Einkaufsmöglichkeit in Havelse gesammelt hat.“ Er dankte Pohl, der 2016 mit dem Mutter-Courage-Preis der Mittelstandsvereinigung ausgezeichnet wurde, für seine langjährige Arbeit und verlieh ihm eine Ehrennadel und eine Urkunde für besondere Verdienste.

Impulse aus Berlin

Michael Grosse-Brömer MdB begeistert die Besucher des Neujahrsempfangs (Quelle: Helmut Busjahn | CDU Ortsverband Garbsen)
Michael Grosse-Brömer MdB begeistert die Besucher des Neujahrsempfangs (Quelle: Helmut Busjahn | CDU Ortsverband Garbsen)

Als besonderen Redner hatten die Christdemokraten Michael Grosse-Brömer eingeladen. Der Bundestagsabgeordnete aus Niedersachsen ist erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion. Bereits im vergangenen Jahr hatten ihn die Garbsener Parteikollegen zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang geladen – damals musste er absagen, weil er in die Verhandlungen zur Großen Koalition in Berlin eingebunden war. Impulse und Antworten aus Berlin hatte sich die Garbsener CDU von ihm gewünscht – Grosse-Brömer suchte in seiner rund 30-minütigen Rede Antworten auf die Frage: „Wird 2019 politisch ein gutes Jahr?“

 

Dabei kommentierte er unter anderem den Streit mit der CSU und formulierte seinen Standpunkt zu aktuellen Themen wie dem Brexit, Europa, Dieselfahrverboten und Einwanderungsfragen. 2019 werde mit drei Landtagswahlen in Thüringen, Sachsen und Brandenburg und einer Europawahl im Mai ein politisch anspruchsvolles Jahr. „Die CDU muss die richtigen Antworten auf die Fragen der Zeit finden“, sagte Grosse-Brömer auch in Richtung der Garbsener Politiker. Das müsse auch im Kleinen, also in den Kommunen passieren.

 

Quelle: Linda Tonn (www.haz.de)


CDU verschenkt stachelige Neujahrsgrüße

Helmut Busjahn (links) und Gunther Koch überreichen Monika Päplow einen Kaktus als Gruß zum neuen Jahr. Quelle: Jutta Grätz, www.haz.de
Helmut Busjahn (links) und Gunther Koch überreichen Monika Päplow einen Kaktus als Gruß zum neuen Jahr. Quelle: Jutta Grätz, www.haz.de

Kaktus statt Glücksklee: Mitglieder der CDU Berenbostel haben am Silvestermorgen 300 Kakteen an Passanten am Dorfplatz verschenkt. Die Aktion ist seit mehr als 30 Jahren guter Brauch zum neuen Jahr.

 

Berenbostel. Eigentlich mögen es Kakteen eher warm und trocken. Am Silverstermorgen mussten die exotischen Pflanzen mit niedersächsischem Nieselregen vorlieb nehmen: 300 Exemplare der kleinen stacheligen Schönheiten haben Mitglieder der CDUBerenbostel am Montag an Passanten am Dorfplatz verschenkt – als Gruß zum neuen Jahr. Und ob Silberkerze, Schwiegermutterstuhl oder Säulenkaktus – die sukkulenten Überlebenskünstler wechselten innerhalb von nur einer Stunde die Besitzer. „Unsere Aktion ist schon seit mehr als drei Jahrzehnten guter Brauch in Berenbostel“, sagte der Berenbosteler CDU-Chef Gunther Koch, der unter anderem mit Helmut Busjahn, Hans-Gert Kalt, Klaus Hasselhorst und Francisco Manzano zu den Kakteen-Verschenkern gehörte. Am Abend vorher hatten die Männer gut drei Stunden zu tun, um die Grüße einzuwickeln.

 

Auch Helmut Hurling ergatterte wieder einen der ebenso pflegeleichten wie langlebigen grünen Grüße. „Die kleine Kaktee, die ich vor 20 Jahren hier am Dorfplatz geschenkt bekam, ist jetzt schon 80 Zentimeter hoch“, berichtete der Berenbosteler. Über ihren Kugelkaktus im Mini-Format freuten sich auch Ingrid Hildebrand und ihr Mann Joachim. „Wir versuchen, jedes Jahr an Silvester am Dorfplatz einen solchen Glücksbringer zu bekommen“, sagte sie, „heute Abend verschenken wir ihn zum neuen Jahr.“

 

Quelle: Jutta Grätz, www.haz.de


NEUIGKEITEN

Weitere aktuelle Meldungen
Weitere aktuelle Meldungen

TERMINE

Termine und Veranstaltungen in Garbsen
Termine und Veranstaltungen in Garbsen

ANTRÄGE

Aktuelle Anträge und Anfragen
Aktuelle Anträge und Anfragen

Nachrichten aus dem Landesverband

Althusmann: Generelles Tempolimit ist der falsche Weg (So, 20 Jan 2019)
Bernd Althusmann spricht sich gegen ein generelles Tempolimit aus. Der Beitrag Althusmann: Generelles Tempolimit ist der falsche Weg erschien zuerst auf CDU in Niedersachsen.
>> mehr lesen

Althusmann: Ein ehrliches, herzliches und lautes Ja zu Europa (Sat, 19 Jan 2019)
Mit einer europapolitischen Grundsatzrede des Landesvorsitzenden hat die CDU in Niedersachsen ihre Klausurtagung in Walsrode beendet. Dr. Bernd Althusmann warb in seiner Rede für die europäische Idee. Gleichzeitig warnte er vor einer überbordenden Bürokratie und einem Übermaß an Bevormundung. „Das Beispiel der Abgas-Grenzwerte zeigt, dass manche Vorgaben aus Brüssel durchaus zu hinterfragen sind. Die Feinstaub-Produktion […] Der Beitrag Althusmann: Ein ehrliches, herzliches und lautes Ja zu Europa erschien zuerst auf CDU in Niedersachsen.
>> mehr lesen

Althusmann gratuliert Söder (Sat, 19 Jan 2019)
Bernd Althusmann gratuliert Markus Söder zur Wahl zum CSU-Parteivorsitzenden. Der Beitrag Althusmann gratuliert Söder erschien zuerst auf CDU in Niedersachsen.
>> mehr lesen